Fotos 2008

Bestellen Sie Ihre persönlichen Neujahrsmarathon-Bilder unter running.online-foto.ch


Vor dem Start sind LĂ€ufer und Zuschauer noch bunt durchmischt.

Eine deutsche LĂ€ufergruppe…

…und auch aus Holland und rund 20 weiteren Nationen sind Teilnehmer angereist.

Ruhe vor dem Sturm. Knapp 13 Minuten dauert es noch bis zum Startschuss um Mitternacht. FĂŒr’s LĂ€uferempfinden geht es beim Neujahrsmarathon vor dem Start fast schon besinnlich zu und her. Von Hektik keine Spur.

Doch wehe, wenn sie losgelassen. Hier im Bild die Spitze des Marathonfeldes.

Auf den ersten Kilometern sind rundherum Feuerwerke zu bestaunen.

Auch Lichtkunst gibt’s beim Neujahrsmarathon zu bewundern.

Die Finnenkerzen dienen als Wegweiser sowie als Lichtquellen – und zu fortgeschrittener Stunde auch immer mehr als Motivationsquellen.

Eine unserer vielen fleissigen Helferinnen.

Bei den Verpflegungsposten gibt’s verschiedenste Sportlernahrung.

Nach dem Lauf steht neben Pasta vor allem SĂŒsses auf dem Speiseplan.

Doch zunÀchst muss der Marathon zu Ende gelaufen werden. Als Schnellster tat dies Pius Hunold. Jahresweltbestzeit und neuer absoluter Streckenrekord. Bravo, Pius!

Die Damensiegerin Heidi Aeschlimann erreicht das Ziel. Herzliche Gratulation!